Alle Messetermine, Schautage, Schulungen etc.

  1. Agro Alpin

    5 November @ 9:00 - 8 November @ 17:00 CET
  2. Agraria

    25 November @ 9:00 - 28 November @ 17:00 CET
  3. Agritechnica

    14 November, 2021 @ 10:00 - 20 November, 2021 @ 18:00 CET

Weitere Neuigkeiten

Sehr geehrte Damen und Herren,

vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 teilen wir Ihnen mit großem Bedauern mit, dass wir unsere geplanten SCHMOTZER Hacktage 2020 schweren Herzens absagen müssen.

Das Verbot von Großveranstaltungen wurde wegen der Corona-Pandemie bis Ende August verlängert. Daher nehmen wir in der nächsten Zeit an keinen Feldtagen, Messen, Ausstellungen und anderen Events mehr teil. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis!

Es handelt sich hierbei um eine Präventionsmaßnahme, um der Ausbreitung des Virus entgegen zu wirken.

Es liegt in unserer Verantwortung höchste Priorität auf Ihre persönliche Gesundheit und auf die unserer Mitarbeiter zu legen.

Trotz drastischer Erhöhung unserer Sicherheitsvorkehrungen musste diese Entscheidung auf aktuelle Empfehlung der zuständigen Behörden getroffen werden.

Sicherheit und Gesundheit gehen vor!

Sobald sich die Sicherheitslage entspannt, wird über Nachholtermine entschieden. Hierzu informieren wir Sie umgehend.

Das gesamte SCHMOTZER-Team dankt Ihnen für Ihr Verständnis!

Überzeugen Sie sich von unserem neuen Design und den Neuheiten bei den obenstehenden Events.

Unsere Neuheiten sind ein speziell für Mais entwickeltes Parallelprogramm: "KPP-H". Dieses ermöglicht es, speziell im späteren Vegetationsstadium des Mais noch zu hacken, ohne dass die Pflanze am Geräterahmen Beschädigungen erhält. Eine zusätzliche Höhe von 20 cm ist somit gewährleistet und eine Gesamthöhe von 100 cm ereicht.

Überzeugen Sie sich weiterhin von unserer Neuheit GreenDrill!

Diese ist speziell für die Ausbringung von Mikrogranulaten oder Zwischenfrüchten. Die optimale Lösung um beispielsweise im Getreidebestand während des letzten Hackvorgangs eine erfolgreiche Untersaat, wie Klee, zu etablieren.

Aktuelles von uns

Das milde Klima im österreichischen Burgenland eignet sich nicht nur für den Weinanbau – auch Soja liebt diese Bedingungen. Familie Rozsenich setzt, je nach Bedarf, die Hacktechnik im Front- oder im Heckanbau ein, um Unkraut durch Anhäufeln zu beseitigen.
Biolandwirt Reiner Bohnhorst weiß mit Exoten umzugehen: Mechanische Unkrautbekämpfung in untypischen Kulturen ist sein Metier. Die Hacke wird heute auf dem niedersächsischen Betrieb in allen angebauten Kulturen eingesetzt, von Mais über Quinoa bis hin zur Zuckerrübe.
Mit Öko-Gemüse nachhaltig Impulse setzen - Rund um die malerische Stadt Linz in Oberösterreich befindet sich eine Gunstlage, die Familie Achleitner für sich zu nutzen weiß. Auf den äußerst fruchtbaren Böden im Donaubecken wird Gemüse in einer breiten Vielfalt angebaut: knackige Salate, Karotten, Brokkoli, Kohl, Paprika und Gurken zählen zu den 40 Kulturen, die auf dem Betrieb gedeihen. Seit 1990 wird der Betrieb ausschließlich nach den Grundsätzen der ökologischen Landwirtschaft bewirtschaftet.
Durch einen kontinuierlichen Entwicklungsprozess mit Ihnen, dem Kunden, können wir bei egal welcher Kultur oder bevorzugter Anbauart sowie Reihenabstände und -anzahlen, die passende Technik für Sie bereitstellen.
Quer durch den Kräutergarten – Irgendwann kam der Zeitpunkt, an welchem sich Josef Jugovits aus Schachendorf im österreichischen Südburgenland nicht mehr ausschließlich dem Anbau von Marktfrüchten widmen wollte. Der Anbau von Weizen, Gerste, Mais, Sonnenblumen und Sojabohnen stellte nur noch wenige Herausforderungen an den Betriebsleiter.
Digitalisierung unterstützt bei der Feldhygiene – Es ist erst fünf Jahre her, dass sich Sabine, Hermann und Simon Brell dazu entschlossen, den 200 ha umfassenden Ackerbaubetrieb im südlichen Landkreis Würzburg auf den ökologischen Landbau umzustellen. Und schon heute sind sie über ihre Region hinaus bekannt.